Erkennen von paarungsbereiten Sauen mit 99%iger Genauigkeit

Herausforderung: Menschliche Fehler bei der Rauscheerkennung

Selbst perfekt geschulte Mitarbeiter können bei einer Sau die Rauscheanzeichen fehldeuten. Möglicherweise sind Sie abgelenkt und denken an die letzte Aufgabe, die noch vor Arbeitsende durchgeführt werden muss. Oder die Sau war unkooperativ. Unabhängig von der Ursache kann ein Verpassen der Rausche zum Ausbleiben von Zuchterfolgen führen, was sich negativ auf Ihr Betriebsergebnis auswirkt.

Wie wäre es, wenn Sie paarungsbereite Sauen in Gruppen mit 99%iger Genauigkeit ermitteln könnten und die Tage der Paarungsbereitschaft der Sauen in Ihrer Herde minimieren könnten? Wie wäre es, wenn Sie die Sauen automatisch aus der Gruppe in eine Bucht hinein sortieren könnten, in der sie bereit für die Zucht wären?

Finden Sie Ihre Lösung

Paarungsbereite Tage können Profite schmälern

Herausforderung: Übermäßig viele paarungsbereite Tage

Jeder Tag, an dem eine Sau paarungsbereit ist, bedeutet eine direkte Einbuße beim Gewinn Ihres Betriebs. Die Verzögerung kostet Zeit, Futter und Reproduktionseffizienz. Sie führt auch zu weiteren Kosten pro Schwein, da Sie sich um eine Sau kümmern müssen, die nicht zur Produktivität beiträgt. Vergessen Sie auch nicht die Kosten für verpasste Geschäftsmöglichkeiten, da diese Sauen nicht zur Gesamtzahl der Schweine gezählt werden können, die zum Verkauf stehen.

Sie können sich den Verlust selber ausrechnen. Was kostet Sie ein Tag ohne Produktivität?

Finden Sie Ihre Lösung